Eine neue Webseite ist in Arbeit!

Leider mussten wg. der »Coronakrise« bis auf weiteres alle Ausstellungen ausgesetzt werden. Den Ausnahmezustand wollen wir nun nutzen, um unsere Webseite neu zu gestalten & zu strukturieren, sowie das Überleben des Kunstvereins (und unser eigenes) zu sichern und neue Konzepte für die Zeit nach »Corona« zu entwickeln.

Aller Voraussicht nach eröffnen wir erst wieder im Spätsommer, evtl. werden dann (oder auch schon vorher) Aktionen im öffentlichen Raum stattfinden, bei denen weniger Ansteckungsgefahr besteht (falls die Lage es zulässt) oder digitale Konzepte zum Tragen kommen. Die Einzelausstellungen von ter Hell [›Über Alles‹], Jörg Hasheider [›The Blossom Line‹] und Gerard Janssen [Neue Zeichnungen] werden frühestens im Spätsommer/Herbst 2020 stattfinden können.

Wir halten Sie hier oder über unseren eMail-Verteiler auf dem Laufenden.
Danke für Ihr/Euer Verständnis und wir drücken allen die Daumen!

 

Update 2020-06-10: Mittlerweile hat sich die Corona-Lage etwas entspannt, nur nicht bei uns: ein Wasserschaden im Ausstellungsraum in der Perleberger Str. und zwei Krankheitsfälle haben uns jetzt nochmals zurückgeworfen.

Update 2020-06-16: Zudem hat sich nun unser ehrenamtlicher Vorsitzender ein weiteres (zeitraubendes aber sehr wichtiges) Ehrenamt aufgehalst: Er unterstützt jetzt tatkräftig (Design, Übersetzungen und Öffentlichkeitsarbeit) und »zu unser aller Wohl« die FLCCC (Front Line COVID-19 Critical Care Working Group) aus den USA, welche mit ihrem »MATH+«-Behandlungsprotokoll um die 95% der schwer erkrankten COVID19-Patienten retten kann, vor der künstlichen Beatmung bewahrt und geheilt aus ihren Krankenhäusern entlässt, und dies schon seit März 2020.

Das Behandlungsprotokoll wurde seit Februar auf Basis von anerkannten Studien von den sechs hochkarätigen Intensivmedizinern (kombinierte Berufserfahrung: 200 Jahre) der FLCCC-Arbeitsgruppe entwickelt. MATH+ hat aber bisher nur eine kleine Öffentlichkeit erreicht, was unter anderem an einer fehlerhaften Interpretation von Studienergebnissen seitens der WHO liegt, welche eine Empfehlung gegen die Anwendung von Kortikosteroiden (Ein Hauptbestandteil des Protokolls ist Methylprednisolon) bei COVID19 ausgesprochen hat. Ein Fehler, der zigtausende Menschenleben gekostet hat.

Die Webseite der FLCCC: www.covid19criticalcare.com

Übersetzungen ins Deutsche werden in Kürze auf der Interimswebseite www.coronageddon.de zu finden sein.

Informiert Euch und verbreitet diese Information – die Behandlung wird mit weltweit verfügbaren, preisgünstigen und patentfreien Medikamenten durchgeführt und ist sehr viel wirksamer als die am 16. Juni 2020 von der Oxford Universität (Recovery Trial on COVID19) vorgestellte Therapie mit Dexamethason alleine.

Die Antwort der FLCCC (Release 2020-06-16) auf diese Studie und das Behandlungsprotokoll MATH+ können direkt hier heruntergeladen werden (Englisch).

 

 

 

 



DU bist ein KUNSTFAKTOR.
Letzte Änderung: 12 Juni 2020



KUNSTFAKTOR Produzentengalerie e.V.
(Vorsitz: Frank Benno Junghanns)

Büro: Stendaler Str. 6 · 10559 Berlin
mail@kunstfaktor.de


Die Webseite ist derzeit aus technischen Gründen offline.
Das alte Archiv 1997–2010 ist noch verfügbar.